Aktuelles

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten zum Thema.

 

Aktuelle Meldungen

1. Jenaer Inklusions-Festival abgesagt

Das 1. Jenaer Inklusions-Festival wurde für dieses Jahr abgesagt. Unter dem Motto „Mit Behinderungen ist zu rechnen“ sollten in Jena im April und Mai über 100 Veranstaltungen stattfinden. Laut JenaKultur wird das Festival um ein Jahr verschoben und nun in 2021 stattfinden. Mehr erfahren

Aktuelle Erreichbarkeit der Beratunggsstellen wegen Corona-Virus

Sehr geehrte Ratsuchende, aufgrund der Situation um das Corona-Virus bitten INWOL e. V. und der Landesverband „Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben“ Thüringen e. V. Sie darum, unsere Beratungsstellen der EUTB® ab sofort und bis auf Widerruf vorrangig per Telefon oder Email zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie auf diesen Wegen. Sobald sich die Situation entspannt, werden wir […] Mehr erfahren

Aufruf: Leben mit Behinderung in der DDR – Exponate gesucht

Das Jenaer Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen (JZsL) wird in Kooperation mit dem Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft im Rahmen des 1. Jenaer Inklusionsfestivals „Mit Behinderungen ist zu rechnen“ im Mai einen Vortrag mit Diskussion zum Thema „Leben mit Behinderung in der DDR“ durchführen. Im 30. Jahr der Wende wollen wir uns mit Ihnen […] Mehr erfahren

Neues Infoblatt im Dezember 2019 erschienen

Infoblatt Selbstbestimmt

Das Jenaer Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e. V. (JZsL), INWOL e. V. sowie der Landesverband „Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben“ Thüringen e. V. (LV ISL Thüringen) haben im Dezember 2019 das neue „Jenaer Informationsblatt für Menschen mit Behinderung, Angehörige und Interessierte“ veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die dritte Ausgabe des Kalenderjahres (Infoblatt 3 2019). Mehr erfahren

Reformstufe 3 des Bundesteilhabegesetz

Willkommen

Zum 01.01.2020 trat die 3. Reformstufe des Bundesteilhabegesetz in Kraft. Hierdurch wird das Recht der Eingliederungshilfe in das 9. Sozialgesetzbuch eingeführt. Das heißt, dass viele Normen des 12. Sozialgesetzbuches nun im 9. Sozialgesetzbuch verankert sind. Mit der 3. Reformstufe sind auch die Verbesserungen bei der Einkommens- und Vermögensheranziehung nun Gesetz. Der Vermögensfreibetrag für die Lebensführung […] Mehr erfahren